Industrieabwasser

Dieser Kurs ist Teil der VSA-Schulung Betrieblicher Umweltschutz

Zielpublikum:
  • Umwelt- und Prozessverantwortliche von Industrie- und Gewerbebetrieben,
  • Betriebsingenieure
  • Betreiber von industriellen oder kommunalen Abwasserreinigungsanlagen
  • Planer/Liefereranten von Abwasser- und Produktions- oder Prozessanlagen
  • Verwaltungsangestellte, Kandidaten für den Vollzug durch die private Kontrolle
  • Qualitätsverantwortliche (QMS, UMS), von Zertifizierungstellen für QS-Prozesse
Kursinhalte:

Bei industriellen Produktions- und Verarbeitungsprozessen fallen häufig Abwässer mit besonderen Anforderungen für deren Reinigung an. Im schlimmsten Fall verursachen Gewerbeabwässer Störungen im Gewässer oder der öffentlichen Kläranlage. Bei der Entsorgung von industriellen Abwässern ist deshalb eine gute Planung erforderlich. Mit einer «richtigen» Planung kann nicht nur eine zuverlässige und gesetzeskonforme Behandlung gesichert werden, es können auch wertvolle Ressourcen und Kosten gespart werden. In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die gängigen Verfahren in der Industrieabwasserbehandlung. Dabei sorgen Praktiker für nützliche Anregungen in der täglichen Arbeit mit industriellen Abwässern. An Fallbeispielen wird die Praxis veranschaulicht. 

Kursziele:

Die Teilnehmenden sind in der Lage die Abwasserbehandlung ihres Industrie- oder Gewerbebetriebs nach den geltenden Gesetzen, ökologisch und ökonomisch zu planen und zu betreiben. Zudem können sich mit den Verantwortlichen der kommunalen Abwasserbehandlung über Rechte, Pflichten und Gebühren auf Augenhöhe austauschen. 

Datum:
16. – 17.09.2020
Zeit:

1. Tag 08.00 – 18.00 Uhr
2. Tag 08.00 – 16.45 Uhr

Ort:

Hotel Aarau West, Muhenstrasse 58, 5036 Oberentfelden
Anfahrt

Anmeldeschluss:
28.08.2020
Optionen:

Networking-Nachtessen (Selbstzahler)
Vegetarische Verpflegung

Anfahrt

Zurück zur Übersicht