Corona-Virus – so schützen wir uns

Informationsblatt für Kurs-Teilnehmende

Bitte halten Sie sich vor und während unserer Veranstaltungen an folgende Verhaltensregeln:

Wenn Sie sich krank fühlen oder Sie Kontakt zu bestätigten Corona-Fällen bzw. Verdachtsfällen hatten, nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil! Bitte informieren Sie die auf dem Kursprogramm angegebene Ansprechperson des VSA.

Falls Sie positiv auf Corona getestet worden sind und kürzlich an einer VSA-Veranstaltung teilgenommen haben, melden Sie sich bitte bei der erwähnten Ansprechperson des VSA (Contact Tracing).

Im Seminarraum sowie bei allen Wegen innerhalb des Veranstaltungsortes ist der Sicherheitsabstand zwischen Teilnehmenden von mindestens 1.0 m einzuhalten. Achten Sie auch auf den Mindestabstand bei Fragen an den Referenten in den Pausen. Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, benutzen Sie die bereitliegenden Hygienemasken. Die vom BAG empfohlenen 1.5 m kommen gemäss Gastro-Schutzkonzept nicht zur Anwendung, da man als «geschlossene Gruppe» gilt. Der VSA empfiehlt an seinen Veranstaltungen aber einen Mindestabstand von 1.0 m.

Eine Maskenpflicht gilt:

  • Beim Eintreffen im Kurslokal und bei der Registrierung.
  • Bei Exkursionen im Bus/Car/ÖV und bei Gruppenarbeiten

Waschen und/oder desinfizieren Sie Ihre Hände mehrmals täglich. Desinfektionsmittel steht im Kurslokal zu Ihrer Verfügung bereit.

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, welches Sie nach einmaligem Gebrauch in einem Abfalleimer entsorgen.

Verzichten Sie auf Händeschütteln und vermeiden Sie generell Berührungen im Gesicht, vor allem mit ungereinigten Händen.

Bei Frage wenden Sie sich an die entsprechende VSA-Ansprechperson.