Die VSA-Centres de Compétences (CC)

  • Die CC bilden die fachliche Heimat für aktive Fachleute des VSA.
  • Sie sind verantwortlich für die Inhalte der VSA-Angebote (fachspezifische Auskünfte, Publikationen, Tagungen, Ausbildungen, Zertifizierungen).
  • Die rund 80 bis 160 Mitglieder eines CC werden geführt von einem Leitungsgremium, das aus maximal drei Personen besteht. Der Vorsitzende – der «CC-Leiter» – ist Ansprechpartner für Vorstand und Geschäftsstelle
  • Der CC-Leiter sorgt für die effiziente Ausführung sämtlicher Aufgaben des CC. Er organisiert das CC und bestimmt die Zusammensetzung der Projektteams. Zudem ist er verantwortlich für die Koordination mit den anderen CC.
  • Alle CC führen jährlich mindestens ein Treffen durch, um regelmässig über aktuelle Themen im jeweiligen Fachbereich zu informieren. Die Fachspezialisten unseres Verbandes – die CC-Mitglieder – können so einen regen Austausch pflegen.

Mitarbeit in einem CC

Haben Sie Interesse an einem aktiven Engagement im VSA? Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es per mail an die VSA-Geschäftsstelle:

Voraussetzung für die Mitarbeit in den CC ist, dass Sie persönlich oder über Ihren Arbeitgeber VSA-Mitglied sind.

Newsmeldungen

30.10.2018CC «Industrie und Gewerbe»

Aus der Praxis für die Praxis: stand-der-technik@vsa.ch

Neue Dienstleistung des CC-IG: Die Arbeitsgruppe «Stand der Technik» stellt sich vor und beantwortet ab sofort und innert 10 Tagen alle Ihre Fragen zum Stand der Technik im betrieblichen Umwelt- und Gewässerschutz. [mehr…]

26.04.2018CC «Siedlungsentwässerung»

Neue Praxishilfe

Neu erschienen ist die VSA/OKI-Empfehlung «Grundstücksentwässerung». Sie befasst sich mit dem Thema Aufsicht der Gemeinde über die privaten Entwässerungsanlagen. Die Praxishilfe ist ein wertvolles Instrument für Gemeinden, Bauverwaltungen und Ingenieure. [mehr…]

28.03.2018CC «Industrie und Gewerbe»

Leitfaden Metallbearbeitung

Eine schweizweit durchgeführte Umfrage bei den Kantonen zeigte einen grossen Bedarf für Merkblätter im Bereich der Metall­bearbeitungsprozesse. Das CC «Industrie und Gewerbe» erarbeitet deshalb einen Leitfaden, in welchem Grundlagen zu den umweltrelevanten Emissionen bei Metallverarbeitungsprozessen zusammengestellt werden. Darauf abgestützt publiziert das CC interkantonale Merkblätter mit den wesentlichen Informationen zu Verfahren und Vollzug. Leitfaden und Merkblätter sollen Kantonen, Betrieben, Ingenieurbüros und Anlagenbauern eine Hilfestellung bei der Realisierung und Optimierung von Prozessen in der Metallbearbeitung geben und einen einheitlichen Vollzug gewährleisten. [mehr…]