Hybridverfahren

Definition

Reinigungsverfahren, bei dem ein Teil des aktiven Schlammes analog den Wirbel- und Festbettverfahren auf Aufwuchskörpern fixiert ist; der andere Teil ist freischwimmend wie beim Belebtschlammverfahren. Dadurch muss der Schlamm in die Belebung zurückgeführt werden (Schlammrezirkulation).