beitreten

Schulungen & Veranstaltungen

Save the Date

DatumTitel

» VSA-Online-Seminare

» Young Professionals Online-Seminare

Filter

Thema

Aktuelle VSA-Veranstaltungen


komplettes Bildungsangebot als PDF

Der VSA ist seit 2018 EduQua zertifiziert.

Zertifizierungsssiegel eduQua

Dadurch verpflichtet sich der Verband offiziell die Qualität der Aus- und Weiterbildungsangebote hochzuhalten, laufend zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Die Zertifizierung gilt für die gesamte Institution und damit für das ganze Aus- und Weiterbildungsangebot.

Wichtige Eckpfeiler eines ausgezeichneten Aus- und Weiterbildungsangebots sind:

  1. Bildungsangebote, die den Bildungsbedarf und die Bildungsbedürfnisse der Kundinnen und Kunden befriedigen.
  2. Transparente Darstellung der Bildungsangebote, der Bildungsinstitution und deren Leitideen.
  3. Ausbildung, die Lernen ermöglicht, fordert, fördert und Lernerfolge vermittelt.
  4. Ausbildende mit einer hohen fachlichen und methodisch-didaktischen Kompetenz.

Externe Veranstaltungen die der VSA unterstützt

36. Lindauer Seminar: Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme

 36. Lindauer Seminar: Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme
Lindau, 14./15. März 2024. Branchentreffpunkt im Vierländer-Eck: Fachveranstaltung für Entwässerung, Inspektion und Sanierung von Kanal- und Rohrsystemen [mehr…]

Einstieg in die Siedlungsbiodiversität

 Einstieg in die Siedlungsbiodiversität
Die Biodiversitätsförderung stellt hohe Ansprüche an Behörden und Verwaltungsmitarbeitende von Gemeinden. Diese Einstiegsveranstaltung vermittelt in kompakter Form Grundlagenwissen sowie wichtige Umsetzungsideen für den Erhalt und die Förderung von vielfältigen Grünflächen in Gemeinden. [mehr…]

Naturnahe und effiziente Grünflächenpflege

 Naturnahe und effiziente Grünflächenpflege
Naturnah gestaltete Grünflächen haben im Siedlungsraum eine immer wichtigere Bedeutung. Im sechstägigen Zertifikatskurs erfahren Sie, wie wertvolle Flächen geschaffen und diese nachhaltig und effizient gepflegt werden können. [mehr…]

Naturnahe Wiesenpflege im Siedlungsraum

 Naturnahe Wiesenpflege im Siedlungsraum
Attraktive, naturnahe Grünflächen wirken sich positiv auf die Lebensqualität und den Erhalt der Biodiversität aus. Lernen Sie den Pflegebedarf verschiedener Wiesen und Blumenrasen kennen und wie Sie die Pflege naturnah und effizient ausführen können. Erfahren Sie anhand konkreter Beispiele vor Ort, was es beim Anlegen neuer Blumenwiesen zu beachten gilt und welches Werkzeug sich besonders eignet, um ökologisch und ästhetisch überzeugende Ergebnisse zu erzielen. [mehr…]

Vernetzungsplattform Natur 2030 Aargau

 Vernetzungsplattform Natur 2030 Aargau
Aarau, 31. Mai 2024. Biodiversität und Vernetzung am Siedlungsrand. Das kantonale «Programm Natur 2030» will zu einem vielfältigen und vernetzten Lebensraum Aargau beitragen – für mehr Lebensraumqualität und mehr Artenvielfalt. Es können eigene Projekte für Workshops eingegeben werden. Haben Sie passende Projekte oder kennen Sie welche? [mehr…]

Wirksame Biodiversitätsförderung

 Wirksame Biodiversitätsförderung
Für die Förderung von Biodiversität und Landschaftsqualität im Siedlungsraum braucht es verbindliche Planungsgrundlagen. In diesem Kurs erfahren Sie, welche Möglichkeiten Gemeinden haben, strategische Ziele und wirkungsvolle Anforderungen festzulegen und ihre Umsetzung langfristig sicherzustellen. Lassen Sie sich von einem erfolgreichen Beispiel aus Flawil (SG) inspirieren und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre eigenen Fragestellungen einzubringen. Eine Exkursion zum Naturschutzgebiet Botsberger Riet bietet die Möglichkeit, die Resultate geschickter Planung direkt vor Ort zu besichtigen. [mehr…]

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

 Gewässerwart – Pflege und Unterhalt
Der Gewässerunterhalt ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die Aufwertung des Landschaftsbildes bezweckt. Mit dem Zertifikatskurs werden Sie zum Profi, den Gemeinden und Kantone als Vollzugsverantwortliche brauchen. [mehr…]

Nationale Bibertagung 2024

 Nationale Bibertagung 2024
Bern, 25. Juni 2024. Wir freuen uns, die nationale Bibertagung im "Haus des Sports" in Ittigen bei Bern anzukündigen. Ziel ist es, mit Ihnen die Resultate eines nationalen BAFU-Forschungsprojekts, das zwischen 2020 und 2023 stattgefunden hat, zu diskutieren. Wir möchten aufzeigen, was der Biber in Zukunft zur Wiederherstellung von lebendigen Fliessgewässern sowie zum Ausbau der ökologischen Infrastruktur beitragen kann. [mehr…]

VSS-Fachtagung zum Thema Entwässerung

 VSS-Fachtagung zum Thema Entwässerung
SAVE-THE-DATE: Biel, 27. Juni 2024. Am 27. Juni 2024 findet im Kongresshaus Biel eine Fachtagung zum Thema Entwässerung statt. Weitere Informationen folgen in Kürze. [mehr…]

AQUA URBANICA 2024

 AQUA URBANICA 2024
Graz, 22.-24.09.2024. URBANES NIEDERSCHLAGSWASSERMANAGEMENT Herausforderungen – Möglichkeiten – Grenzen [mehr…]

ADVK-Schulung im Unterhalt von Entwässerungstechnologie

Logo Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche ADVK.

Unter dem Patronat der vier Verbände ASTAG (Schweizerischer Nutzfahrzeugverband; Fachgruppe), VSA (Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute), SVKI (Schweizerischer Verband Kommunale Infrastruktur) und SGV (Schweizerischer Gemeindeverband) werden Kurse angeboten, die das theoretische und praktische Wissen rund um den Unterhalt von Entwässerungsanlagen beinhalten.

Detailinformationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Webseite des ADVK (Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche)

Kursbeschreibungen

Der Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche advk bietet seit 2019 einen Schachteinstiegskurs explizit für Mitarbeiter von Ingenieurbüros sowie Techniker an.

Der Kurs basiert auf den aktuellen Themen der Arbeitssicherheit, Signalisation  und direkten Schachteinstieg.

Ziel des Kurses ist, dass der Teilnehmer am Schluss die Grundkenntnisse in diesem Gebiet kennt und durch den interaktiven Austausch während des Kurses, so viele Fragen wie möglich durch unsere Fachpersonen beantwortet werden konnten. Des Weiteren ist der aktive Schachteinstieg für jeden Teilnehmer möglich, um darauf hinzuweisen, wie man korrekt vorgehen sollte.

Weitere Informationen unter http://www.advk.ch/kursuebersicht/bildungsangebot/.

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • lernen die Gefahren am Arbeitsplatz kennen
  • kennen den Einsatz von Schutzausrüstung
  • können die Sicherheitsgeräte bedienen
  • haben einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen
  • können auf der Strasse arbeiten ohne sich oder andere zu gefährden
  • sind in der Lage ihre Gesundheit am Arbeitsplatz und zu Hause zu schütze

Inhalte

  • Sicherheitsorganisation
  • Schutzausrüstung und deren Einsatz
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Anforderungen an die Signalisation
  • Instandhaltung der Schutzausrüstung
  • Gesundheitsvorsorge

 

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzung

Der Besuch dieses Kurses bedingt die Absolvierung des Basiskurses «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge», oder eines identischen Kurses eines anderen Anbieters. Der Nachweis muss bei der Kursanmeldung erbracht werden.

Kursziele

Die Teilnehmenden

  • können Planlesen und erkennen die verschiedenen Entwässerungssysteme
  • kennen die Vor- und Nachteile der Fahrzeuge, die bei der hydrodynamischen Reinigung eingesetzt werden
  • kennen die Grundsätze der Materialkunde und des Kanalbus
  • kennen das Verhalten von Düsen im Kanal und wenden diese sinnvoll an

Inhalte

  • Entwässerungsplanung und -systeme
  • Materialkunde und Kanalbau
  • Fahrzeuge und Spülverfahren
  • Verhalten von Düsen im Kanal

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzungen

Der Besuch dieses Kurses bedingt die Absolvierung des Basiskurses «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge», oder eines identischen Kurses eines anderen Anbieters. Der Nachweis muss bei der Kursanmeldung erbracht werden.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • kennen die Grundsätze der Abscheiderleerung und die Entleerungsvorschriften
  • kennen die verschiedenen Abscheideanlagen
  • lernen die richtige Handhabung des Fahrzeuges bezüglich Saugen (Vakuum)
  • können die notwendigen Begleitpapiere richtig ausfüllen
  • wissen, welche Materialien sie transportieren dürfen

Inhalte

  • Leichtflüssigkeitsabschneider und Kleinkläranlagen
  • System von Strassenentwässerungsanlagen
  • Transport von Sonderabfällen
  • Korrektes Ausfüllen eines VeVA-Begleitscheins
  • Entsorgen von Flüssigkeiten
  • Vakuumtechnik

Zielpublikum

Unternehmer resp. Mitarbeiter, welche täglich mit Kanalfernsehen arbeiten. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein Jahr praktische Anwendung vor Kursbeginn. Der Kurs «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge beim Kanalunterhalt» wurde bereits besucht.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • erwerben theoretische und praktische Kenntnisse für Zustandsaufnahmen
  • erwerben oder vertiefen ihre Kenntnisse in Materialkunde
  • erweitern ihr Verständnis für Schadenbilder sowie deren Ursachen und Folgen

Inhalte

  • Kameratechnik
  • Zustandserfassung, Theorie und Praxis
  • Materialkunde, Kanalbau
  • Schadenbilder, Theorie und Praxis
  • Lernkontrollen sowie Abschlussprüfung mit Kursausweis


Praktischer Umweltschutz Schweiz PUSCH


NEWI-Events


Wasseragenda 21



Skip to content