Corona-Info

Schulungen & Veranstaltungen

Save the Date

DatumTitel

Filter

Thema

Aktuelle VSA-Veranstaltungen


komplettes Bildungsangebot als PDF

Download Bildungsbroschüre 2022/23

Der VSA ist seit 2018 EduQua zertifiziert.

Zertifizierungsssiegel eduQua

Dadurch verpflichtet sich der Verband offiziell die Qualität der Aus- und Weiterbildungsangebote hochzuhalten, laufend zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Die Zertifizierung gilt für die gesamte Institution und damit für das ganze Aus- und Weiterbildungsangebot.

Wichtige Eckpfeiler eines ausgezeichneten Aus- und Weiterbildungsangebots sind:

  1. Bildungsangebote, die den Bildungsbedarf und die Bildungsbedürfnisse der Kundinnen und Kunden befriedigen.
  2. Transparente Darstellung der Bildungsangebote, der Bildungsinstitution und deren Leitideen.
  3. Ausbildung, die Lernen ermöglicht, fordert, fördert und Lernerfolge vermittelt.
  4. Ausbildende mit einer hohen fachlichen und methodisch-didaktischen Kompetenz.

Externe Veranstaltungen die der VSA unterstützt

Recyclingmanager CAS-HSG 2021

Am 29. Juni 2022 startet die praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Recyclingbranche massgeschneiderte Managementausbildung mit Zertifikat (CAS) der Universität St.Gallen. [mehr…]

«Energie in ARA» – Klimapolitik und konkrete Massnahmen auf ARA (Infrawatt-Seminar)

Im Webinar der Infrawatt diskutieren wir aktuelle Entwicklungen und Themen im Zusammenhang mit der Energiegewinnung auf Kläranlagen. [mehr…]

Berner Wassertag 2022 / Klimaveränderungen – Umgang mit Extremen

Der 10. Berner Wassertag «Klimaveränderungen – Umgang mit Extremen» findet am Dienstagnachmittag, 30. August 2022 im Stadion Wankdorf in Bern statt. Zum Anlass lädt die Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern ein. Sechs Referierende thematisieren die beiden Extreme – Trockenheit und Starkniederschläge – als Folge der Klimaveränderung und zeigen Herausforderungen und Adaptationsmöglichkeiten auf. [mehr…]

Fachtagung Gewässerrevitalisierungen in Gemeinden

Dübendorf, 31. August 2022. An der Tagung erhalten Sie einen Überblick, worauf es bei der Gewässerrevitalisierung in Gemeinden ankommt: Von der ersten Idee über die Finanzierung und Umsetzung bis hin zur Evaluation der Projekte. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge mit Praxisbeispielen, eine Exkursion zum revitalisierten Chriesbach sowie ausreichend Raum für Diskussion und Austausch. Die Anmeldung ist eröffnet. [mehr…]

Eawag-Infotag 2022 | Dynamische Gewässer: Neue Werkzeuge, neue Möglichkeiten

Die Überwachung der Oberflächengewässer hat eine lange Tradition in Lausanne, seit François-Alphonse Forel vor rund 125 Jahren am Genfersee die Wissenschaft der Limnologie begründete. [mehr…]

10 Jahre KomS BW und VSA Plattform Jubiläumsveranstaltung

SAVE THE DATE. Zum zehnjährigen Jubiläum der Spurenstoff-Kompetenzzentren in der Schweiz und Baden-Württemberg veranstaltet das KomS Baden-Württemberg mit der Schweizer VSA-Plattform Verfahrenstechnik Mikroverunreinigungen vom 17. bis 18. Oktober 2022 in Friedrichshafen ein Fach- und ein Technologieforum zur Spurenstoffelimination aus kommunalem Abwasser. [mehr…]

Gewässerschutz- und Fischereigesetz: Gewässer und ihre Lebensräume im rechtlichen Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung

Der Schutz der Gewässer mit dem Ziel die Gewässerqualität und ihre Biodiversität zu erhalten und nach Möglichkeit zu renaturieren, sind wichtige Gegenstände des Umweltrechts, die ausserhalb des Umweltschutzgesetzes geregelt sind. Der Kurs behandelt das Gewässerschutz- und Fischereigesetz mit den dazugehörigen Instrumenten und Prinzipien und zeigt das methodisch korrekte Vorgehen in Konfliktfällen zwischen Schutz und Nutzung auf. [mehr…]

EAWAG PEAK Kurs: Biologische Effekte von Spurenstoffen unterhalb von Kläranlagen

SAVE THE DATE: Aktuell werden zahlreiche Kläranlagen in der Schweiz mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe zur Elimination von Spurenstoffen aufgerüstet. Damit sollen sowohl die Trinkwasserressourcen wie die Gewässerökosysteme besser geschützt werden. [mehr…]

ADVK-Schulung im Unterhalt von Entwässerungstechnologie

Logo Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche ADVK

Unter dem Patronat der vier Verbände ASTAG (Schweizerischer Nutzfahrzeugverband; Fachgruppe), VSA (Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute), SVKI (Schweizerischer Verband Kommunale Infrastruktur) und SGV (Schweizerischer Gemeindeverband) werden Kurse angeboten, die das theoretische und praktische Wissen rund um den Unterhalt von Entwässerungsanlagen beinhalten.

Detailinformationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Webseite des ADVK (Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche)

Kursbeschreibungen

Der Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche advk bietet seit 2019 einen Schachteinstiegskurs explizit für Mitarbeiter von Ingenieurbüros sowie Techniker an.

Der Kurs basiert auf den aktuellen Themen der Arbeitssicherheit, Signalisation  und direkten Schachteinstieg.

Ziel des Kurses ist, dass der Teilnehmer am Schluss die Grundkenntnisse in diesem Gebiet kennt und durch den interaktiven Austausch während des Kurses, so viele Fragen wie möglich durch unsere Fachpersonen beantwortet werden konnten. Des Weiteren ist der aktive Schachteinstieg für jeden Teilnehmer möglich, um darauf hinzuweisen, wie man korrekt vorgehen sollte.

Weitere Informationen unter http://www.advk.ch/kursuebersicht/bildungsangebot/.

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • lernen die Gefahren am Arbeitsplatz kennen
  • kennen den Einsatz von Schutzausrüstung
  • können die Sicherheitsgeräte bedienen
  • haben einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen
  • können auf der Strasse arbeiten ohne sich oder andere zu gefährden
  • sind in der Lage ihre Gesundheit am Arbeitsplatz und zu Hause zu schütze

Inhalte

  • Sicherheitsorganisation
  • Schutzausrüstung und deren Einsatz
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Anforderungen an die Signalisation
  • Instandhaltung der Schutzausrüstung
  • Gesundheitsvorsorge

 

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzung

Der Besuch dieses Kurses bedingt die Absolvierung des Basiskurses «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge», oder eines identischen Kurses eines anderen Anbieters. Der Nachweis muss bei der Kursanmeldung erbracht werden.

Kursziele

Die Teilnehmenden

  • können Planlesen und erkennen die verschiedenen Entwässerungssysteme
  • kennen die Vor- und Nachteile der Fahrzeuge, die bei der hydrodynamischen Reinigung eingesetzt werden
  • kennen die Grundsätze der Materialkunde und des Kanalbus
  • kennen das Verhalten von Düsen im Kanal und wenden diese sinnvoll an

Inhalte

  • Entwässerungsplanung und -systeme
  • Materialkunde und Kanalbau
  • Fahrzeuge und Spülverfahren
  • Verhalten von Düsen im Kanal

Zielpublikum

Mitarbeiter von öffentlichen und privaten Kanalreinigungsunternehmen. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzungen

Der Besuch dieses Kurses bedingt die Absolvierung des Basiskurses «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge», oder eines identischen Kurses eines anderen Anbieters. Der Nachweis muss bei der Kursanmeldung erbracht werden.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • kennen die Grundsätze der Abscheiderleerung und die Entleerungsvorschriften
  • kennen die verschiedenen Abscheideanlagen
  • lernen die richtige Handhabung des Fahrzeuges bezüglich Saugen (Vakuum)
  • können die notwendigen Begleitpapiere richtig ausfüllen
  • wissen, welche Materialien sie transportieren dürfen

Inhalte

  • Leichtflüssigkeitsabschneider und Kleinkläranlagen
  • System von Strassenentwässerungsanlagen
  • Transport von Sonderabfällen
  • Korrektes Ausfüllen eines VeVA-Begleitscheins
  • Entsorgen von Flüssigkeiten
  • Vakuumtechnik

Zielpublikum

Unternehmer resp. Mitarbeiter, welche täglich mit Kanalfernsehen arbeiten. Die Kursteilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest einen Kursausweis.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein Jahr praktische Anwendung vor Kursbeginn. Der Kurs «Sicherheit und Gesundheitsvorsorge beim Kanalunterhalt» wurde bereits besucht.

Kursziel

Die Teilnehmenden

  • erwerben theoretische und praktische Kenntnisse für Zustandsaufnahmen
  • erwerben oder vertiefen ihre Kenntnisse in Materialkunde
  • erweitern ihr Verständnis für Schadenbilder sowie deren Ursachen und Folgen

Inhalte

  • Kameratechnik
  • Zustandserfassung, Theorie und Praxis
  • Materialkunde, Kanalbau
  • Schadenbilder, Theorie und Praxis
  • Lernkontrollen sowie Abschlussprüfung mit Kursausweis


Praktischer Umweltschutz Schweiz PUSCH


NEWI-Events


Wasseragenda 21