Corona-Info

Das Abc des GSchG – Teil Abwasserrecht

Der Fachkurs gibt Gewässerschutzfachleuten einen Einblick in die wichtigsten Bestimmungen der eidg. Gewässerschutzgesetzgebung (GSchG und GSchV). Gleichzeitig werden die Regelwerke zur Konkretisierung dieser Bestimmungen vorgestellt (insb. VSA-Richtlinien und -Empfehlungen). Praxisbeispiele illustrieren, wie die Gewässerschutzgesetzgebung in der Praxis konkret umgesetzt wird. Ausgewählte Aspekte werden in der letzten Lektion nochmals aufgegriffen und durch den Kursleiter mit einer Übung vertieft.

Dauer:

1 Tag

Zielpublikum:
  • Mitarbeitende von Behörden (Kantone und Gemeinden inkl. deren Jurist/innen), welche noch nicht lange in ihrer Funktion tätig sind
  • Mitarbeitende von Ingenieur- und Planerfirmen
  • Mitarbeitende von Unternehmungen im Bereich Gewässerschutz
  • ARA-Betriebsleiter
Inhalte:
  • Überblick
  • Bewilligungswesen
  • Abwasserarten
  • Zentrale vs. dezentrale Abwasserentsorgung
  • Anforderungen an die Einleitung von Abwässern
  • Abwassergebühren und deren Lenkungswirkung
  • Vertiefung ausgewählter Aspekte mit Übung
Ziel:

Die Teilnehmer lernen die zentralen Vorschriften im Bereich des Abwasserrechts kennen und wissen, wie diese in der Praxis anzuwenden sind. Sie kennen die Rollen und Aufgaben der Akteure der Siedlungsentwässerung, bezüglich Gewässerschutzbewilligungen, Abwassereinleitungen, Betrieb und Kontrolle der Abwasseranlagen, Abwassergebühren etc. Beispiele aus der Praxis helfen mit, den Transfer in die eigene Organisation zu vereinfachen.

Nachweis:

Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Aktuelle VSA-Veranstaltungen

25.03.2021
CHF 475.00
CHF 550.00