VSA-Stellungnahme zu den Änderungen auf Verordnungsstufe im Rahmen des ersten Massnahmenpakets der Energiestrategie 2050

Grundsätzlich unterstützt der VSA die Energiestrategie 2050. Unsere Ziele und Tätigkeiten zielen auf den Gewässerschutz, und deshalb äussern wir uns im Folgenden zu den neuen Bestimmungen zur Raumplanung im Zusammenhang mit dem Ausbau der Wasserkraft und natürlich zu allen
relevanten Verordnungen, die die Energieeffizienz und die Förderung erneuerbarer Energien und den schonenden Umgang mit Ressourcen betreffen.
Der VSA und seine Mitglieder und Anlagenbetreiber (insbesondere Abwasserreinigungsanlagen ARA) haben schon immer das Ziel verfolgt, den Gewässerschutz so effizient und umweltschonend wie nur möglich zu betreiben und die anfallenden erneuerbaren Ressourcen vollständig und
hochwertig zu nutzen Wir befürworten Ihre Stossrichtung in der Vernehmlassung und begrüssen es sehr, wenn die Verordnung möglichst bald umgesetzt und u.a. die Warteschlange der KEV bald und möglichst
vollständig abgebaut werden könnte, um die erneuerbare Stromproduktion in der Schweiz zu steigern.

  • Publikationsjahr:  2017

Zurück zur Übersicht